Verfassung sentence example

verfassung
  • Zeller, Handbuch der Verfassung and Verwaltung im Grossherzogtum Hessen (Darmstadt, 1885-1893).
    0
    0
  • Of his very numerous literary productions the following may be mentioned: Beitrage zur Kenntnis der nati rlichen and politischen Verfassung des oettingischen Vaterlandes (1786); Ein Votum fiber den Wucher von einem Manne sine voto (1791); Historische Entwicklung der deutschen Steuerverfassungen (1793); Historische Priifung des vermeintlichen Alters der deutschen Landstande (1796); Neuere Geschichte des Fi rstentums Bayreuth (1486-1603) (1798-1811); Tabellen fiber Flacheninhalt &c. and bevorstehende Verluste der deutschen Reichsstande.
    0
    0
  • (Berlin, 1879); Soltau, Entstehung and Zusammensetzung der altromischen Volksversammlungen, and Die Giiltigkeit der Plebiscite (Berlin, 1884); Huschke, Die Verfassung des Konigs Servius Tullius als Grundlage zu einer rOmischen Verfassungsgeschichte (Heidelberg, 1838); Borgeaud, Le Plebiscite dans l'antiquite.
    0
    0
  • Gunther, Geschichte der Stadt Koblenz (Cobl., 1815); and Bar, Urkunden and Akten zur Geschichte der Verfassung and Verwaltung der Stadt Koblenz bis zum Jahre z50o (Bonn, 1898).
    0
    0
  • His removal to Heidelberg and the publication of his first important work, Die Anfange der christlichen Kirche and ihrer Verfassung (1837), coincide with the attainment of the principal theological positions with which his name is associated.
    0
    0
    Advertisement
  • For the history of the principality see von Leuthe, Archiv fiir Geschichte and Verfassung des Furstentums Luneburg (Celle, 1854-1863).
    0
    0